Sie sind hier: DSOSL / Aktuelles / Artikel

DiakonieStiftung Osnabrücker Land - Hilfe, die immer mehr wird

„Das Jahr 2017 ist gut gelaufen und 2018 wird noch besser“, versichern die Kuratoriumsvorsitzenden der DiakonieStiftung Osnabrücker Land, Heiko C. Grube und Jutta Olbricht. Ihr Optimismus hat gute Gründe. Die junge DiakonieStiftung machte mit vielen Aktionen auf sich aufmerksam.

Die Bahnhofsmission Osnabrück erhielt einen Zuschuss aus den Mitteln der DiakonieStiftung, um Menschen ohne festen Wohnsitz im Winter mit warmer Kleidung zu versorgen. Ein herzliches Dankeschön kam von Marcel Bohnenkamp (Mitte) und den Ehrenamtlichen Lioba Brinkmann und Titus Kronisch.

Die Bahnhofsmission Osnabrück erhielt einen Zuschuss aus den Mitteln der DiakonieStiftung, um Menschen ohne festen Wohnsitz im Winter mit warmer Kleidung zu versorgen. Ein herzliches Dankeschön kam von Marcel Bohnenkamp (Mitte) und den Ehrenamtlichen Lioba Brinkmann und Titus Kronisch.

Denn je häufiger die Stiftung im Gespräch ist, desto öfter teilen Menschen die praktische Idee der Hilfe und spenden.

Der Zuspruch war enorm und die Zahlen können sich sehen lassen: Die Weihnachtsspendenaktion, die erstmals mit der Caritas Stiftung „Horizont“ durchgeführt und vom Meller und Wittlager Kreisblatt hervorragend unterstützt wurde, erbrachte insgesamt 20.900 Euro, die Aktion 100 mal 100 ergab bereits in den ersten Wochen 5.350 Euro, während des Gottesdienstes zur Verabschiedung von Diakoniepastorin Doris Schmidtke, die auch Kuratoriumsmitglied der Stiftung ist, wurden 2.300 Euro an Zustiftung gegeben, im Klingelbeutel fanden sich 2.000 Euro zu gleichen Teilen für die Diakonie Stiftungen Osnabrück und Osnabrücker Land.

Die Aktion 100 mal 100 trägt weiter Früchte. 100 mal 100 bedeutet, dass mindestens 100 Menschen mindestens 100 Euro als Zustiftung spenden. Der Clou an der Aktion: Die Ev.- Luth. Landeskirche Hannovers legt für jeden 100-Euro-Schein noch einmal 33 Euro dazu.

Allen Spender, Zustiftern und Förderern der DiakonieStiftung Osnabrücker Land ein Herzliches Dankeschön!

Wem kommt nun diese großzügige Unterstützung zu gute? Kurz gesagt: Menschen in besonderen Notlagen – schnell, unbürokratisch und direkt.

Dabei ist die DiakonieStiftung zweifach wirksam. Zustiftungen erhöhen das Stiftungskapital, damit die Erträge und die Möglichkeiten, langfristig Gutes zu tun. Ihre Spenden werden für akute Hilfeleistungen verwendet. Hier einige Beispiele: In schwierigen Familienverhältnisse wächst ein Jugendlicher auf.  Ihm wird die Bahnfahrt zur Schule im Osnabrücker Land finanziert. Im Sommer wird er sein Abschlusszeugnis erhalten.

Eine syrische Familie integriert sich bestens in ihrem neuen Zuhause im Wittlager Land. Um mobiler und eigenständiger zu werden, wurde Vater Hussein ein Zuschuss für den Erwerb des Führerscheins gewährt.

Der Brillenersatz oder die spontane Hilfe für eine Familie nach einem Wohnungsbrand sind weitere Beispiele.

Vielen Menschen hilft die DiakonieStiftung Osnabrücker Land. Jede Hilfe ist nur durch Ihre Hilfe möglich. Es ist ein gutes Gefühl, auch im Jahr 2018 Spender oder Zustifter zu sein. 

 

Informationen unter www.ds-osl.de Tel. 05422/9400-75,

Mail: kontakt@ds-osl.de

Spendenkonto:

Kreissparkasse Melle

IBAN DE68 2655 2286 0161 127923

BIC: NOLADE21MEL