Sie sind hier: DSOSL / Aktuelles / Artikel

Engelausstellung jetzt im Kreishaus

„In jedem von uns steckt ein Engel“ -Teil 2: Die Wanderausstellung unter diesem Titel wurde jetzt im Foyer der Kreisverwaltung am Schölerberg eröffnet.

Engelausstellung jetzt im Kreishaus

Die Ausstellung wurde im Kreishaus von Michael Lübbersmann, Hans-Georg Meyer-ten Thoren, Jutta Olbricht, Eckhard Kallert und Doris Schmidtke eröffnet.

Auch hier sind die Tafeln mit meditativen Texten und Bildern zu sehen, eine Bank lädt zum Verweilen und Nachdenken ein und (Papier-) Flügel liegen bereit, um eigene Herzenswünsche niederzuschreiben oder allen persönlichen Engeln zu danken.

Wohl jede und jeder habe Erfahrungen mit Schutzengeln gemacht, sagte Dr. Michael Lübbersmann, als er die Ausstellung eröffnete. Häufig reiche schon das freundliche Lächeln eines Engels, ergänzte der Landrat.

In der Diakonie sei Hilfe eine professionelle Dienstleistung, im Alltag seien viele Engel nötig, die nicht auf pflegerische Kompetenz, wohl aber auf Nächstenliebe setzen, so Eckhard Kallert, Vorsitzender des Kirchenkreistages Melle-Georgsmarienhütte. Nächstenliebe erfordere Mut, offene Augen und die Bereitschaft, sich für andere einzusetzen.

Jutta Olbricht und Doris Schmidtke, Kuratoriumsmitglieder der DiakonieStiftung Osnabrücker Land freuten sich darüber, dass die Ausstellung erneut an einem öffentlichen und häufig besuchten Ort zu sehen ist. 

Die Musikerinnen der Kreismusikschule, Franziska Geiter, Lara Schaiper und Nele Resing umrahmten unter der Leitung von Georgi Gürov die Eröffnung musikalisch.

Die Wanderausstellung ist noch bis 6. Oktober im Kreishaus zu sehen. Am Sonntag, 8. Oktober, 11 Uhr findet ein Abschlussgottesdienst in der König-Christus-Kirche in Georgsmarienhütte statt. Ihm Rahmen dieses Gottesdienstes wird auch das Kuratorium der DiakonieStiftung Osnabrücker Land für die neue Legislaturperiode 2017-2021 verpflichtet.