Sie sind hier: DSOSL / Aktuelles / Artikel

Designer Stücke für die Gewinnerin

Auf der letzten Seite unseres Stiftungsbriefes hatte Fundraiser Johannes Schrader einen wirrenden Buchstabensalat hinterlassen. Leserinnen und Leser des Briefes waren aufgerufen, dieses Durcheinander zu glätten und fünf Worte, die auch in den Texten des Briefes zu lesen waren, herauszufinden und der Diakoniestiftung zuzusenden.

Jutta Olbricht übergibt der Gewinnerin des ersten Preises, Anne Christ-Schneider, das Vasenset
Das wertvolle Vasenset erhält einen Platz auf dem Kaminsims, freute sich Anne Christ-Schneider (re.), als Jutta Olbricht ihr den ersten Preis überreicht hatte.

Die meisten Einsendungen trafen es auf den Punkt: im Suchsel waren die Worte „Facetten, Palliativ-Care, Gulaschsuppe, segensreich und Bildungspaket“ versteckt. Unter den Einsendungen zog Jutta Olbricht, stellvertretende Vorsitzende der Stiftung, drei Gewinner.

Ein Designer Vasenset – gestiftet von der Firma Scholtissek in Ostercappeln – erhielt Anne Christ-Schneider aus Bramsche. Der zweite Preis – ein Handfeuerlöscher, gestiftet von der Firma Brandschutz Broedel aus Schledehausen – ging ebenfalls nach Bramsche. Gewinner ist Reinhard Grade. Der dritte Preis – ein Einkaufsgutschein vom Diakonieshop edelMut – erhielt Renate Musch aus Bissendorf-Jeggen.

Vielen Dank für’s Mitsuchseln. Den Gewinnerinnen und dem Gewinner Herzlichen Glückwunsch!